PDFDruckenE-Mail

Kreis Crosslaufmeisterschaften: Junge Athleten überzeugen

Aktualisiert (Dienstag, den 30. November 1999 um 00:00 Uhr) Geschrieben von: Administrator

2014-kreis-cross

Am Samstag den 18. November trafen sich zahlreiche Kinder und Jugendliche der Vereine des Leichtathletikkreises Gelnhausen/Schlüchtern, um um die Titel bei den Kreis-Crosslaufmeisterschaften und -bestenkämpfen im Wächtersbacher Schlosspark anzutreten.

Die jüngsten in den Klassen T6 (Jahrgang 2008) und T7 (Jahrgang 2007) liefen einen knapp 650 Meter langen Kurs durch den Park, die Altersklassen U10 und U12 nahmen eine Runde um das Schloss herum dazu und liefen diese längere Strecke zweimal, sodass sie auf etwa 1000 Meter kamen. Die Jugend U14 lief den langen Rundkurs dreimal und kam damit auf etwas 1500 Meter, die ältesten Teilnehmer der U16 mussten vier Runden laufen und waren somit etwa 2000 Meter lang unterwegs.

Bei den jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Altersklassen T6 und T7 wurden die Ergebnisse von Mädchen und Jungen zusammen gewertet. Somit ergab sich im Lauf der T6 ein Dreifachsieg des TV Wächtersbach mit Nils Schrodt mit einer Zeit von 2:46,8 an der Spitze, gefolgt von Max Rode und Valentina Nix.

In der Altersklasse T7 gewann Ferdinand Rösler von der SG Schlüchter in 2:27,7 Minuten. Zweiter und Dritter wurden Felix Neunherz vom TV Rothenbergen und Mika Lemcke vom TV Gelnhausen.

Die 1000 Meter lange Strecke der Mädchen W8 bewältigte Sophia Müller vom TV Wächtersbach mit 4:39,4 Minuten am schnellsten. Ihr Vereinskamerad Tim Rode freute sich über den Sieg im Lauf der M8 und ließ mit 4:23,9 Minuten die anderen 16 Teilnehmer deutlich hinter sich.

Das gleiche gelang Felix Falkenberg vom TV Gelnhausen in der Altersklasse M9 mit einer Zeit von 4:15,3 Minuten. Bei den Mädchen W9 hatte Ana Marie Ostermann von der DJK Freigericht mit 4:34,5 Sekunden die Nase vorn. In der Altersklasse W10 siegte Friederike Reichel vom TV Rothenbergen in 4;16 Minuten.

Bei den Jungen M10 erkämpfte sich Frederik Kollmann vom TV Wächtersbach in 4:17,4 Minuten die Goldmedaille, gefolgt von Lenn Kühn von der DJK Freigericht und Felix Appelt vom TV Gelnhausen.

Mirjam Beschorner von der SG Schlüchtern gewann den Lauf der Mädchen W11 in 4:08,9 Minuten. Elena Taubel von der DJK Freigericht und Felin Bangert vom TV Lützelhausen kamen als zweite und dritte fast zeitgleich ins Ziel.

In der Altersklasse der Jungen M11 freute sich der TV Salmünster über einen Dreifachsieg. Auf Platz eins kam Henrik Schmid mit einer Zeit von 4:14,4 Minuten, gefolgt von Jonas Harder und Tobias Buchhold.

In der Altersklasse W 12 lagen die ersten drei Athletinnen beim Zieleinlauf nach den 1500 Metern ganz dicht beieinander. Es gewann Silva Göbel von der DJK Freigericht in 6:52,7 Minuten vor Jana Pache und Anna Marx, die beide für den TVG starten.

Finn Pock von der DJK Freigericht gewann in 5:54,5 Minuten den Lauf der M12, dicht gefolgt von Florian Jähne vom TV Gelnhausen.

In der Altersklasse W13 nahmen nur zwei Athletinnen teil. Janina Simon von der DJK Freigericht siegte in 6:51,5 Minuten vor ihrer Vereinskameradin Lara Göhlert. Auch bei den Jungen M13 nahmen nur drei Athleten teil, wobei sich Marco Mühl vom TV Bad mit einer Zeit von 5:31 Minuten und fast 45 Sekunden Vorsprung an die Spitze setzte.

In der Altersklasse der männlichen Jugend U16 gelang Tim Kleespies vom TV Gelnhausen mit einer Zeit von 7:13 Minuten ein ähnlich deutlicher Sieg. Seine Trainingskameradin Hanna Pfeiffer gewann in der Altersklasse der weiblichen Jugend U16 sogar mit fast einer Minute Vorsprung und freute sich über eine Zeit von 8:11,1 Minuten.

Quelle: Gelnhäuser Tageblatt